Anja Schlundt

Anja Schlundt

Anja Schlundt begann mit ihrer musikalischen Ausbildung im Alter von sechs Jahren am Klavier. Kurz darauf erhielt sie ihren ersten Violinunterricht. Bereits während ihrer Schulzeit wurde sie in die Stiftung des bayerischen Staates zur musikalischen Frühförderung bei Prof. Conrad von der Goltz aufgenommen. Nach dem Abitur folgte die Studienzeit bei Prof. Herwig Zack an der Hochschule für Musik Würzburg. Studienbegleitend besuchte sie zahlreiche Meisterkurse, unter anderem bei Prof. Christiane Hutcap, Prof. Igor Ozim und Prof. Roman Nodel.

Ihr Studium schloss sie im Jahr 2004 mit dem künstlerischen und pädagogischen Diplom ab und wurde in die Meisterklasse für Violine aufgenommen. Im gleichen Jahr erhielt sie den Förderpreis der Stadt Coburg für junge Musiker und ein Stipendium des Richard- Wagner Verbandes. Nach dem erfolgreichen Abschluss ihrer Meisterklasse folgten verschiedenen Orchesterengagements
(Saarländisches Staatstheater Saarbrücken, Theater Augsburg, Mainfranken Theater Würzburg).

Seit 2011 ist Anja Schlundt als freischaffende Musikerin mit verschiedenen Projekten und Ensembles aktiv und widmet sich ihrer pädagogischen Tätigkeit. Sie unterrichtet eine private Violinklasse in Würzburg, und ist als Lehrkraft für Violine an der Musikschule Bauland Osterburken und an der Musikakademie Orphee Hettstadt engagiert. Anja Schlundt ist Mitglied im Tonkünstlerverband Würzburg e. V..

www.anjaschlundt.de